Thema Tresore kaufen. Was sollten Sie beachten?

Bei der Auswahl des richtigen Produktes gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten. Dazu zählt in erster Linie der Gesamtwert der Gegenstände, die in einem Tresor gelagert werden sollen, und ob der Tresor gewerblich oder privat genutzt werden soll. Diese Fragen sollten Sie für sich als erstes beantworten, wenn Sie die richtige Auswahl treffen möchten. Tresore sind eine langlebige Anschaffung und sollten daher sorgfältig gewählt werden. Unserer Erfahrung zeigt, dass es sich auszahlt, auf die veranschlagte Summe des Gesamtwertes einen 10- bis 20-prozentigen Aufschlag einrechnen, da Sie schnell feststellen werden, dass Sie weitaus mehr Wertgegenstände im Tresor lagern werden als ursprünglich angenommen. Die Sicherheitsstufen der Tresore können in bestimmten Branchen oder bestimmten Verwendungszwecken auch durch den Sachversicherer fest vorgegeben werden. Eine Rücksprache mit dem Sachversicherer ist aus diesem Grund dringend zu empfehlen. Als letzter Schritt muss überlegt werden, welche Art von Inhalten später im Tresor lagern werden und ob diese einem speziellen Schutz gegen Hitze und Feuer über das normale Maß hinaus benötigen. Dies gilt insbesondere für wichtige Geschäftspapiere und Dokumente sowie Datenträger aller Art. Sollten besondere Gesetze für die Lagerung des zu schützenden Gutes gelten, so informieren wir Sie gerne über Produkte, die Ihren Anforderungen gerecht werden. Dies bezieht sich unter anderem auf Tresore für BTM.


Renommierte Tresor-Hersteller bieten Qualität für Tresore

Ein wachsendes Sicherheitsbedürfnis in vielen Lebensbereichen sorgt für ein verstärktes Angebot von Billiganbietern, die Tresore mit fragwürdigen und kaum relevanten Sicherheitskennzeichnungen vertreiben. Tresore mit einem anerkannten Schutz weisen die Sicherheitsstufe deutlich erkennbar aus. Nur bei Tresoren mit einem anerkannten Sicherheitszertifikat können Sie sicher sein, dass Sie ein Produkt mit einem definierten Schutz vor Feuer und / oder Einbruch erwerben, das von den Versicherern anerkannt wird. Weitere Informationen finden Sie auf der Informationsseite Sicherheitsstufen - Sicherheitsstandards für Tresore.

In unserem Angebot finden Sie nur Tresore renommierter Hersteller, die ausschließlich Produkte nach den geltenden Sicherheitsstandards produzieren und den geltenden deutschen und europäischen Normen entsprechen.

Wir empfehlen Ihnen Tresore der folgenden Hersteller:

Ein Tresorkauf, der im ersten Moment preiswert erscheint, kann sich schnell als sehr teuer erweisen, wenn bei einem Schadensfall die Versicherung nicht haftet oder die Diebe entgegen den Erwartungen ein sehr leichtes Spiel mit dem vermeintlich sicheren Tresor haben.


Schützen Tresore Dokumente und Papierdatenträger?

Bei der Sicherung von wichtigen Dokumenten und Geschäftspapieren ist ein wirksamer Feuerschutz von hoher Bedeutung, denn Feuer ist der größte Räuber. Auch ohne direkten Kontakt zu Flammen werden Papiere schnell ein Opfer der Brandhitze und heißer Brandgase. Je nach Wichtigkeit der eingelagerten Dokumente und Brandrisiko an der Verwendungsstelle sollte der Einsatz von Tresoren mit zusätzlichen Feuerschutzeigenschaften erwogen werden. Ein Tresor der unteren Sicherheitsstufen bietet nur sehr bedingten und kurzzeitigen Schutz vor Flammen und Hitze. Dokumententresore und Dokumentensafes sowie einige Stahlschränke und andere Tresorvarianten sind mit gesonderten Prüfzertifikaten zum Schutz vor Feuer ausgestattet. Diese Sicherheitsstufen garantieren einen definierten Schutz im Brandfall sowie einen definierten Widerstandsgrad gegen Aufbruch. Weitere Informationen zu den Definitionen der Sicherheitsstufen, sowie eine Beratung zur Auswahl der passenden Tresore teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.


Wie schütze ich digitale Datenträger?

Datenträger, speziell solche, bei denen die Daten in einem Magnetverfahren gespeichert werden, sind besonders anfällig bei Hitze und Feuchtigkeit. Dies betrifft unter anderem Disketten, Magnetbänder wie z.B. Streamerbänder und auch Festplatten. Ebenso wie für die Papierdatenträger gibt es auch bei den digitalen Datenträgern Tresore, die auf die Schutzbedürfnisse der digitalen Medien ausgerichtet sind und ein erhöhtes Maß an Sicherheit in punkto Feuerschutz bieten. Schon ab 50° C können Datenträger unbrauchbar werden – eine Temperatur, die angesichts der Umgebungstemperaturen bei einem Zimmerbrand von bis zu 1000° C schnell erreicht ist. Der Schaden durch Datenverluste kann in einem Unternehmen bis zum sicheren Ruin führen und die Geschäftsführung haftbar machen, denn der Gesetzgeber verpflichtet die Verantwortlichen in einem Unternehmen zu vorsorglichen Schutzmaßnahmen gegen derartige Verluste. Datensicherungsschränke, auch Datensafes, Datentresore oder Diskettensafes genannt, bieten einen wirkungsvollen Schutz gegen Diebstahl, Manipulation und Beschädigung der Daten. Tresore zum Schutz von Datenträgern sind in verschiedenen Ausführungen lieferbar. Auch die Inneneinrichtung ist gezielt auf die Lagerung von handelsüblichen Speichermedien ausgelegt und vorgerüstet. Die Ausführungen der Tresore variieren dabei in Einbruch- und Feuerschutz, als auch in den Abmessungen und dem Gewicht. Auch der häufigste Faktor, der allgemein weit unterschätzt wird, kann mit der Lagerung in einem Tresor ausgeschlossen werden: Menschliches Versagen in Form von Unachtsamkeit oder nachlässigem Umgang mit sensiblen Datenträgern.


Waffenschränke - Was muss ich beim Kauf beachten?

Nach den neuesten Änderungen im Waffengesetz (WaffG) ist der Waffenbesitzer nochmals verstärkt in die Pflicht genommen worden. Ein Abhandenkommen und ein Missbrauch der Waffen soll so noch mehr erschwert werden. Zusammengefasst wirken sich die Änderungen wie folgt aus. Eine Lagerung von Waffen und Munition muss stets getrennt erfolgen, wenn die verwendeten Waffentresore oder Waffenschränke nicht mindestens der Sicherheitsstufe 0 (N) bzw. DIN/EN 1143-1 entsprechen. Dies entspricht der Einstufung nach ECB-S-Grad 0 oder der Sicherheitsstufe VdS 0. Gem. § 36 Abs. 2 WaffG sind Schusswaffen, deren Erwerb nicht von der Erlaubnispflicht freigestellt sind, mindestens in einem der Sicherheitsstufe 0 bzw. Norm DIN/EN 1143-1 entsprechenden oder gleichwertigen Behältnis aufzubewahren. Als gleichwertig gelten Tresore der Sicherheitsstufe B nach VDMA 24 992. Für bis zu 10 Langwaffen gilt die sichere Aufbewahrung auch in einem Behältnis der Sicherheitsstufe A nach VDMA 24 992 als gewährleistet.


Gebührenfrei anrufen
Gebührenfrei faxen

Telefon: 0800 - 222 999 2
Unter dieser Nummer erreichen Sie uns zum Nulltarif.

Telefax: 0800 - 222 999 22
Unter dieser Nummer erreichen Sie uns zum Nulltarif.



 
 
 

 

Werbung: Das Online-Verzeichnis für seriöse
Schlüsseldienst Anbieter für Ihre Region.

 

 

 

 

 

 
ARA Tresor-Fachhandel

0800 - 222 999 2
 
ARA Tresor-Fachhandel