VDMA-Prüfnormen und Sicherheitszertifikate

Bitte beachten Sie die Hinweise zu den Sicherheitsstufen nach VDMA am Ende dieser Seite. In den nachfolgenden Erklärungen finden Sie detaillierte Informationen zu den Sicherheitsstufen A, B, C2F, D10, D20 und E10. Die Widerstandsgrade werden in der Maßeinheit WE für Widerstandseinheiten angegeben und geben an, wie lange ein Tresor thermischen und mechanischen Einbruchswerkzeugen standhält.


VDMA A

Einwandige Stahlschränke mit leichtem Schutz gegen Einbruchdiebstahl. Der Schutz umfasst keine Angriffe mit thermisch wirkenden Einbruchwerkzeugen und bietet keinen Schutz gegen Feuer.


VDMA B

Stahlschränke mit mehrwandiger Wandkonstruktion. Diese Modelle bieten einen begrenzten Einbruchdiebstahlschutz. Thermisch wirkendenden Einbruchswerkzeugen halten diese Tresore jedoch nicht stand. Der Inhalt bleibt bei leichten Bränden geschützt. Wertschutzschränke nach VDMA B werden verbreitet auch B-Schränke genannt.


VDMA C2F

Die Sicherheitsstufe C2F bietet einen definierten Schutz mit 60 Widerstandseinheiten gegen Einbruchsversuche mit sowohl mechanischen als auch thermisch wirkenden Werkzeugen. Wertschränke oder Wertschutzschränke mit der Kennung F bieten Schutz gegen leichte Brände.


VDMA D 10

Diese Norm erreichen Panzergeldschränke und Geldschränke. Diese Modelle bieten einen typgeprüften Schutz mit 100, 165, 350 Widerstandseinheiten.


VDMA 24992 wurde zum 31. Dezember 2003 zurückgezogen.
Mit der Herausgabe des Europäischen Normentwurfs prEN 14450 für Sicherheitsschränke wurde das Einheitsblatt VDMA 24992 zum 31. Dezember 2003 zurückgezogen, da dieses nicht mehr dem Stand der Technik entspräche. Produkte, welche bisher nach Sicherheitsstufe A und B nach VDMA 24992 gekennzeichnet waren, werden von vielen Herstellern produziert, jedoch werden Sie nicht mehr mit dem bisherigen Typenschild der Sicherheitsstufe A und B gekennzeichnet werden. Diese Produkte werden durch eine gesonderte Kennzeichnung ausgeliefert. Ein Aufkleber im Inneren der Tresore wird dann durch den Aufdruck des Ausgabestandes gekennzeichnet. Das Erscheinungsdatum des Einheitsblattes 24992 ist der Mai 1995. Somit werden auch die Tresore mit einem Aufkleber „Ausgabe Mai 1995“ versehen. Eine Anerkennung oder Konformität der Tresore, die nach diesen Normen gefertigt werden, bei Versicherungen sowie Behörden kann von uns nicht garantiert werden. Ein Haftung müssen wir daher ausschließen.


Gebührenfrei anrufen
Gebührenfrei faxen

Telefon: 0800 - 222 999 2
Unter dieser Nummer erreichen Sie uns zum Nulltarif.

Telefax: 0800 - 222 999 22
Unter dieser Nummer erreichen Sie uns zum Nulltarif.



 
 
 

 

 

 

 

 

 

 
ARA Tresor-Fachhandel

0800 - 222 999 2
 
ARA Tresor-Fachhandel