Datensicherungsschränke

Datensicherungsschränke, Datensafes und Datasafes. Risiken wie z.B. Diebstahl, Spionage, Feuchtigkeit, Feuer und menschliches Versagen bedrohen Ihre Daten jeden Tag. Datentresore bzw. Datensafes (auch Datensicherungstresore genannt) sind durch ihre Konstruktion und Schutzeigenschaften speziell für die Aufbewahrung Ihrer Datenträger (u.A. Disketten, Streamer-Tapes, Giga-Tapes, CD-ROMs, Magnetbänder, Mikrofilme und Papierdatenträger) ausgelegt. Für professionelle Anwendungsbereiche bieten wir in unserem Angebot Serverschränke in Tresorbauweise. Weitere Informationen finden Sie auf der Informationsseite Servertresore und Serversafes. Die Sortierung der Produkte erfolgt nach Sicherheitsstufen. Erklärungen hierzu finden Sie am Ende dieser Seite.

Datensicherungsschränke
Datensicherungsschränke-Auswahl

Sicherheitsstufe Modelle
Datensicherungsschränke, () 1
Datensicherungsschränke, ohne Einbruchschutz (-/-) 37
Datensicherungsschränke, Sicherheitsstufe B (VDMA 24992 (Ausg. 95)) 2
Datensicherungsschränke, Sicherheitsstufe S2 (EN 14450) 6
Datensicherungsschränke, Widerstandsgrad N/0 (EN 1143-1) 2
Datensicherungsschränke, Widerstandsgrad I (EN 1143-1) 29
Datensicherungsschränke, Widerstandsgrad II (EN 1143-1) 11
Datensicherungsschränke, Widerstandsgrad III (EN 1143-1) 6

Informationen zum Thema Datensicherungsschränke

In einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt können Datentresore und Datensicherungsschränke die Existenz Ihres Unternehmens sichern, denn die Wichtigkeit der verlorenen Daten wird oft erst bei deren Verlust erkannt. Beugen Sie rechtzeitig vor. Die Sicherung von Daten in Unternehmen ist gesetzlich klar vorgeschrieben. So schreibt zum Beispiel das KonTraG (Gesetz: Regelungen zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich) seit dem 01.01.2002 eine „Pflicht zur digitalen Sicherung digital erstellter Dokumente“ vor. Das KonTraG ist kein eigenständiger Gesetzestext, sondern bezeichnet eine Änderung in verschiedenen Gesetzestexten, wie z.B. dem Aktiengesetz (AktG), dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder dem Publizitätsgesetz. Es schreibt die Einführung von Risikofrüherkennungs- und Überwachungssystemen im Unternehmen vor. Die Sicherung in Form von Papieren reicht nach den neuen Gesetzesänderungen nicht mehr aus. Die Sicherung digitaler Dokumente muss demnach nun auch auf digitalen Datenträgern erfolgen und mindestens 7 Jahre verfügbar bleiben. Der Gesetzgeber verlangt im Zuge einer Risikominimierung eine Datensicherung in festgelegten Zeiträumen sowie eine Sicherung der Verfügbarkeit im gesamten Zeitraum. Die beinhaltet auch eine feuergeschützte und einbruchsichere Lagerung und Archivierung der Datenträger sowie eine Lückenlose, gerichtsfeste Dokumentation. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Informationsseite Tresore und Datensicherung.


Informationen und Erklärungen zu den Sicherheitsstufen:
Unter den nebenstehenden Links erfahren Sie mehr zu den oben genannten Sicherheitsstufen:

Gebührenfrei anrufen
Gebührenfrei faxen

Telefon: 0800 - 222 999 2
Unter dieser Nummer erreichen Sie uns zum Nulltarif.

Telefax: 0800 - 222 999 22
Unter dieser Nummer erreichen Sie uns zum Nulltarif.



 
 
 

 

 

 

 

 

 

 
ARA Tresor-Fachhandel

0800 - 222 999 2
 
ARA Tresor-Fachhandel